Nese Schenck zu Schweinsberg
(PN 10704)

Einordnung s. Tafel 4 b

Vater: Guntram Schenk zu Schweinsberg 1mittlere (Hermannsteiner) Linie, 2Angaben nach Knetsch, Tf. IIIMutter: Else Wais von Fauerbach 3Angaben nach Knetsch, Tf. III
Geboren: Getauft:
erwähnt: von 1464 bis 1495
Verstorben: Bestattet:
Eheschließung: I.oo
Ehepartner: Gottfried v. Buseck gen. Münch

Eheschließung: II.oo 4Angaben nach Knetsch, Tf. III

Ehepartner: Johann v. Breidenbach gen. Breidenstein 5Angaben nach Knetsch, Tf. III
Kinder:
Name

Geboren

Verstorben / erwähnt
Meckel v. Buseck gen. Müncherw. 1501; oo Mengos Holzapfel v. Vetzberg
Philipp v. Buseck gen. Münch
Johann v. Buseck gen. Münch
Lucia v. Buseck gen. MünchBursierin im Kloster Thron

Zur Person:

Belege:

1464
Bernhard, Konrad, Gottfried, Johann, Bernhard und Kraft Mönch v. Buseck sowie Nese und Goddart, Ehefrauen Gottfrieds und Johanns, bekunden, dass sie sich mit Graf Kuno v. Solms wegen aller Ihrer Ansprüche dahingehend verglichen haben, dass diesem die Teile des Dorfes Altenstädten und das Helfholz, die seine Vorfahren einst ihren Vorfahren verschrieben hatten, eigentümlich zustehen solle
Fürstlich-Solmsisches Archiv Lich, Licher Urkunden, Kasten 26
Regest nach arcinsys.hessen.de 


1485, Dez. 15
A: die Brüder Philipp und Johann Münch v. Buseck, + Gottfrieds Söhne, und Mengus v. Vetzberg gen. Holzapfel (Bürgschaft für  ihre Mutter bzw. Schwiegermutter Nese Schenck zu Schweinsberg)
Orig.: HStAD A 3 Okarben 


Quellen:

Literatur:
Karl Knetsch: Stamm-Tafeln der Freiherren Schenck zu Schweinsberg aufgestellt von Dr. jur. Gustav Freiherrn Schenck zu Schweinsberg.; Groß-Steinheim 1925


  • 1
    mittlere (Hermannsteiner) Linie
  • 2
    Angaben nach Knetsch, Tf. III
  • 3
    Angaben nach Knetsch, Tf. III
  • 4
    Angaben nach Knetsch, Tf. III
  • 5
    Angaben nach Knetsch, Tf. III
Nach oben scrollen