Reinhard Schenk zu Schweinsberg
(PN 10705)

Einordnung s. Tafel 4 c

Vater: Reinhard Schenk zu SchweinsbergMutter: Zeitlose Riedesel zu Josbach
Geboren: 24. Februar 1584 1Eltern und Daten nach Knetsch, Tf. VIIIGetauft:
erwähnt:
Verstorben: 24. August 1638 2nach Knetsch und Stumpf, Anhang NichtseßhafteBestattet: 28. August 1638 in Gießen
Eheschließung: 24. März 1616 3moderne Angabe in HStAM 340 Schenck zu Schweinsberg, Niederofleiden Nr. 119
Ehepartner: Agnes Dorothea v. Buseck gen. Münch
Kinder: 4nach Knetsch, Tf. VIII
Name

Geboren

Verstorben / erwähnt
Georg Eitel# 28. November 1633 in Schweinsberg, im Alter von 14 Jahren
Johann/Caspar Rudolphwohl Ende Februar 162010. November 1665
Craft Reinhard14. Oktober 162329. November 1685 in Niederofleiden
Johanneserw. 1643 -; + 1659
Anna Zeitloseerw. 1649-1668, oo Knudt v. Hadeln auf Akkerhus in Norwegen wohnend
Anna Eleonora03. Januar 1694 in Niederofleiden im Alter von 68 Jahren
Maria Dorothea163820. Februar 1684 in Schweinsberg
weitere 2 Söhne und 1 Tochterjung verstorben vor 1666

Zur Person:

Reinhard gehört zur ersten Hermannsteiner Linie der Familie Schenck zu Schweinsberg. Sie war katholisch.
Reinhards Schwester Barbara (event. auch eine Namens Magdalena) war mit Philipp Ulrich v. Buseck verheiratet.

Belege:

1615, Jan. 20 / 1616, Aug. 7
Ehevertrag zwischen Reinhard Schenk zu Schweinsberg, Sohn des verstorbenen Reinhard Schenk zu Schweinsberg  und seiner Frau Zeitlose Riedesel zu Josbach sowie Agnes Dorothea v. Buseck gen. Münch, Tochter des Craft v. Buseck gnt. Münch und seiner Ehefrau Lucia Agnes geb. v. Windhausen. Betrifft auch Wenkbach, Rüdigheim u. Schweinsberg (= 1605 / Craft v. Buseck gnt. Münch (=1616))
HStAD A 3 Nr. 329/3, Abschrift auch E 14 G Nr. 23/6, Abschrift in E 12 Nr. 279/12, Abschrift HStAM Bestand Urk. 136 Nr. 28   


Quellen:

Literatur:
Knetsch, Carl: Stamm-Tafeln der Freiherren Schenck zu Schweinsberg, Groß-Steinheim 1925
Stumpf, Otto: Das Gießener Familienbuch zusammengestellt nach den Tauf-, Trau- und Beerdigungseinträgen der Stadtkirche und der Burgkirche; ergänzt durch archivalisches und literarisches Quellenmaterial, Band 3, Gießen 1976


  • 1
    Eltern und Daten nach Knetsch, Tf. VIII
  • 2
    nach Knetsch und Stumpf, Anhang Nichtseßhafte
  • 3
    moderne Angabe in HStAM 340 Schenck zu Schweinsberg, Niederofleiden Nr. 119
  • 4
    nach Knetsch, Tf. VIII
Nach oben scrollen