Philipp Ludwig Georg Friedrich v. Buseck
(PN 1071)

Familienübersicht auf Tafel 1 ba und 1 d

Vater: Ludwig Georg Friedrich v. BuseckMutter: Charlotta Friederica Louisa v. Nordeck zur Rabenau
Geboren: 25. Januar 1735Getauft: 30. Januar 1735 1Eintrag im KB Alten-Buseck, Fiche 104; Paten waren: Herr  Philipps Ludwig Baltzer von Nordeck zur Rabenau der Hf Schwieger Vattern, so denn Hf. Philipp Ludwig von Buseck der Hf Vatter, Herr  Friedrich von Buseck  zu Oberingelheim Frau Maria Lucretia von Copes  gebohrene von Nordeck zur Rabenau. Fräul.  Louise Sophie Philippine von Nordeck zur Rabenau; NB: Der Großen-Busecker Pfarrer bescheinigt am 13. Juli 1785 bescheinigt eine Taufe am 25. Januar 1735 in HStAD E 12 Nr. 16/2
Verstorben: 9. September 1781 2Gotha S. 180 Bestattet:
Eheschließung: 11. Juni 1771 in Reichelsheim 3KB Reichelsheim; HStAD E 12 Nr. 17/4
Ehepartner: Magdalena Charlotta Antonie Louise v. Trillitz
Kinder:
Name

Geboren

Verstorben / erwähnt
Carolina Philippina Louisa v. Buseck24. März 1772 in Reichelsheim 4KB Reichelsheim, getauft am 25. März 177228. März 1772 5KB Reichelsheim, # am 30. März 1772; verstarb im Alter von 5 Tagen
Friedrich August v. Buseck15. Juli 1773 Reichelsheim 6KB Reichelsheim1847
Carl Philipp Wilhelm v. Buseck7. Mai 1776 Reichelsheim 7KB Reichelsheim1852
Georg Friedrich Gottfried Carl v. Buseck2. Oktober 1778 Stammheim1794

Zur Person:

Vierer und Ganerbe des Busecker Tales
Kammerherr und Hauptmann
Baden-Durlachischer Maior und Kammerjuncker

Belege:

1751/1754 April 29, Großen-Buseck 8Das Datum passt nicht zum überlieferten Sterbedatum des Vaters. Passend wäre eine Jahresangabe 1754. Bitte an der Akte prüfen.
Philipp Heinrich v. Bellersheim, Oberforstmeister, und Friedrich Wilhelm v. Schwalbach, fürstlich hessen-darmstädtischer Lieutenant, bekunden: Auf Bitten der Gebr. Philipp Ludwig Georg Friedrich und Adolf Wilhelm Jakob v. Buseck, Söhne des verst. Ludwig Georg Friedrich v. Buseck und der Charlotta Friedrica Louisa v. Nordeck zur Rabenau, haben sie im Rahmen eines zur Aufnahme in die Ganerbschaft Buseckertal angesetzten Tages eidlich bezeugt, dass diese durch ihre beiden Ahnen mütterlicherseits zum Helm und Schild geboren sind. Da sie aber noch minderjährig sind, soll die Aufnahme in die Ganerbschaft bis zur Erlangung der Volljährigkeit ausgesetzt werden.
Siegler: Aussteller 
HStAD Bestand F 28 Nr. 57 Bl. 57 – 58: Abschrift, beglaubigt 1791, Papier

1751/1754 April 29, Großen-Buseck 9Das Datum passt nicht zum überlieferten Sterbedatum des Vaters. Passend wäre eine Jahresangabe 1754. Bitte an der Akte prüfen.
Philipp Georg Ernst v. Rodenhausen, fürstlich hessen-darmstädtischer Obrist, und Friedrich Balthasar v. Nordeck zur Rabenau, fürstlich hessen-kasselischer Capitaine, bekunden: Auf Bitten der Gebr. Philipp Ludwig Georg Friedrich und Adolf Wilhelm Jakob v. Buseck, Söhnen des verst. Ludwig Georg Friedrich v. Buseck und der Charlotta Friederica Louisa v. Nordeck zur Rabenau, haben sie im Rahmen eines zur Aufnahme in die Ganerbschaft Buseckertal angesetzten Tages eidlich bezeugt, dass diese durch ihre beiden Ahnen väterlicherseits zum Helm und Schild geboren sind. Da sie aber noch minderjährig sind, soll die Aufnahme in die Ganerbschaft bis zur Erlangung der Volljährigkeit ausgesetzt werden.
Siegler: Aussteller
HStAD F 28 Nr. 57 Bl. 39 – 40

1778 September 21
Philippine von Trillitz geb. von Bose, Kammerherr und Hauptmann L[udwig] von Buseck und seine Frau Charlotte geb. von Trillitz sowie die unverheiratete Ernestine von Trillitz verkaufen für 1500 Gulden ihr Haus am Untertor zu Reichelsheim (Wetterau) mit Zubehör an die Landesherrschaft von Nassau-Weilburg.
HHStAW Bestand 168 c Nr. U 87

1790-1794
Appellationsprozess der Magdalena Charlotte Antoinette Louise v. Buseck, geb. v. Trillitz, namens ihrer Söhne Friedrich August und Carl Philipp Wilhelm v. Buseck gegen die Vierer und Ganerben des Buseckertals um Aufnahme in die Ganerbschaft Buseckertal
Taufbescheinigung über die Geburt eines Georg Friedrich Gottfried Karl v. Buseck, Sohn des Ludwig v. Buseck und seiner Ehefrau Charlotte v. Buseck geb. v. Trillitz, 1778; verschiedene Stammbäume der Familie v. Buseck, v. Trillitz und Fabricius v. Westerfeld, Prozess-Schrift in der vor der Regierung Gießen geführten Appellationssache des hannoveranischen Obristen Georg Philipp Fabrice gegen den Konrad Glock zu Erfelden in einer Pachtangelegenheit
HStAD F 28 Nr. 59


Quellen:
HStAD = Hessisches Staatsarchiv Darmstadt
HHStAW = Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden
Kirchenbuch Alten-Buseck
Kirchenbuch Reichelsheim
arcinsys.hessen.de

Literatur:
Genealogisches Handbuch des in Bayern immatrikulierten Adels Bd. VI, Neustadt an der Aisch/Mittelfranken 1957


  • 1
    Eintrag im KB Alten-Buseck, Fiche 104; Paten waren: Herr  Philipps Ludwig Baltzer von Nordeck zur Rabenau der Hf Schwieger Vattern, so denn Hf. Philipp Ludwig von Buseck der Hf Vatter, Herr  Friedrich von Buseck  zu Oberingelheim Frau Maria Lucretia von Copes  gebohrene von Nordeck zur Rabenau. Fräul.  Louise Sophie Philippine von Nordeck zur Rabenau; NB: Der Großen-Busecker Pfarrer bescheinigt am 13. Juli 1785 bescheinigt eine Taufe am 25. Januar 1735 in HStAD E 12 Nr. 16/2
  • 2
    Gotha S. 180
  • 3
    KB Reichelsheim; HStAD E 12 Nr. 17/4
  • 4
    KB Reichelsheim, getauft am 25. März 1772
  • 5
    KB Reichelsheim, # am 30. März 1772; verstarb im Alter von 5 Tagen
  • 6
    KB Reichelsheim
  • 7
    KB Reichelsheim
  • 8
    Das Datum passt nicht zum überlieferten Sterbedatum des Vaters. Passend wäre eine Jahresangabe 1754. Bitte an der Akte prüfen.
  • 9
    Das Datum passt nicht zum überlieferten Sterbedatum des Vaters. Passend wäre eine Jahresangabe 1754. Bitte an der Akte prüfen.
Nach oben scrollen