Anna Elisabeth v. Rheinberg
(PN 13701)

Familienübersicht auf Tafel 1 aa

Vater: Johann Marquard v. Rheinberg 1HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1747Mutter: Dorothea Göler v. Ravensburg 2HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1747
Geboren: 4. Juni 1593 3Buttlar, Tf. von Schutzbar gen. MilchlingGetauft:
Verstorben: vor dem 5. Mai 1660 (17. Juni 1660 4Buttlar, Tf. von Schutzbar gen. Milchling = Todestag 17. Juni 1660; HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1828 = Teilung der Erbschaft am 5. Mai 1660)Bestattet:
Eheschließung: I. oo 1615 Januar 27/17 in Nauheim 5HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1747
Ehepartner: Wilhelm Conrad Schutzbar gen. Milchling
+ 3. Dezember 1624 6Buttlar, Tf. von Schutzbar gen. Milchling
Eheschließung: II. oo 11. Februar 1630 / 31. Januar Kostheim 7HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1259
Ehepartner: Heinrich Reinhard v. Buseck

Zur Person:

An der Teilung ihrer Erbschaft 1660 14HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1747 sind nur ihre Kinder Anna Marie Waldecker v. Kempf (Witwe), Philipp Marquard Schutzbar gen. Milchling, Anselm Kasimir v. Buseck und Anna Margarethe v. Greifenclau beteiligt.

Belege:

1615 Januar 27/17 in Nauheim
Eheberedung zwischen Wilhelm Konrad Schutzbar genannt Milchling, Sohn des Philipp Schutzbar genannt Milchling und der Katharina geborene von Harstall, und Anna Elisabeth von Rheinberg, Tochter des Johann Marquard von Rheinberg zu Nauheim und der Dorothea geborene Göler von Ravensburg.
HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1747

1630 Februar 11, Kostheim
Eheberedung zwischen Heinrich Reinhard von Buseck und Anna Elisabeth geborene von Rheinberg, Witwe des Wilhelm Konrad Schutzbar genannt Milchling.
HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1259

1649 April 7
Friedrich Kasimir, Graf von Hanau, Rieneck und Zweibrücken, Herr zu Münzenberg, Lichtenberg und Ochsenstein, Erbmarschall und Obervogt von Straßburg, belehnt Philipp Marquard Schutzbar genannt Milchling für sich, seine Mutter Anna Elisabeth von Buseck geborene von Rheinberg, Witwe, und seine Geschwister, Anna Maria Waldecker von Kempt geborene Schutzbar genannt Milchling, Anselm Kasimir von Buseck und Anna Margarethe von Buseck, mit Schloss, Haus, Hof und Zubehör zu Nauheim, womit jüngst zuvor der verstorbene Johann Marquard von Rheinberg und davor die von Selbold belehnt waren.
HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1754

posthum
1660 Mai 5
, Mainz
Philipp Marquard Schutzbar genannt Milchling, Anna Maria Waldecker von Kempf geb. Schutzbar genannt Milchling, Witwe, Anselm Kasimir von Buseck und Anna Margaretha Greiffenclau von Vollrads geb. von Buseck teilen die Hinterlassenschaft der verstorbenen Anna Elisabeth von Buseck geb. von Rheinberg unter sich auf. Die Erben trafen sich hierzu am 26. April 1660 in Mainz, wo Johann Karl von Frankenstein, Domscholaster zu Worms, Hausrat und Schmuck der Verstorbenen in Kisten aufbewahrte, und am 29. April in Kostheim, wo sich ein Pachtgut, zwei Bauplätze und Äcker der Anna Elisabeth befinden. Weiterer Inhalt der Aufteilung des Erbes sind ein adliges Gut zu Nauheim, Schulden und anderes mehr.
HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1828


Quellen:
HHStAW = Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden

Literatur:
Rudolf von Buttlar-Elberberg: Stammbuch der Althessischen Ritterschaft : enthaltend die Stammtafeln der im ehemaligen Kurfürstenthum Hessen ansässigen zur Althessischen Ritterschaft gehörigen Geschlechter …; Kassel 1888


  • 1
    HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1747
  • 2
    HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1747
  • 3
    Buttlar, Tf. von Schutzbar gen. Milchling
  • 4
    Buttlar, Tf. von Schutzbar gen. Milchling = Todestag 17. Juni 1660; HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1828 = Teilung der Erbschaft am 5. Mai 1660
  • 5
    HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1747
  • 6
    Buttlar, Tf. von Schutzbar gen. Milchling
  • 7
    HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1259
  • 8
    Angaben aus: Buttlar, Tf. von Schutzbar gen. Milchling
  • 9
    HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1754
  • 10
    Angaben aus: Buttlar, Tf. von Schutzbar gen. Milchling
  • 11
    HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1754
  • 12
    Angaben aus: Buttlar, Tf. von Schutzbar gen. Milchling
  • 13
    Angaben aus: Buttlar, Tf. von Schutzbar gen. Milchling
  • 14
    HHStAW Bestand 128/1 Nr. 1747
Nach oben scrollen