Moller v. Buseck
(PN 1756)

Familienübersicht auf Tafel ?

Vater: Mutter: (führt ein Kleeblatt-Wappen)
Geboren: Getauft:
erwähnt:
Verstorben: Am Tag „Simon und Judith“ im Jahre 1517 in Groß-UmstadtBestattet:
Eheschließung:
Ehepartner: Kaspar v. Weiler
Kinder:
Name
GeborenVerstorben / erwähnt

Zur Person:

In der Kirche von Groß-Umstadt steht ein 5,82 x 1,77 m großer Epitaph in dessen Mittelfeld eine frontale Frauendarstellung in flachem Relief herausgearbeitet wurde. In den Ecken finden sich je ein Wappenschild. Links oben ein Widderkopf, rechts oben ein Storch mit zwei Köpfen 1lt. Siebmacher, S. 151 ist das Wappen mit dem doppelköpfigen Storch der Familie v. Weiler., links unten ein Kleeblatt-Wappen und rechts unten das Wappen der Familie Weibold.
In gotischen geschwungenen Minuskeln trägt der Epitaph folgende Inschrift:
die symo und judith / im XV XVII starb die erentugenthaftig frau mollerin vo buseck kaspars vo weiler verlasse wytwe d g g sp

Wohin Mollerin v. Buseck innerhalb der Busecker Familiengeschichte gehört ist unklar. Hier müssten weitere Belege für sie gefunden werden. Ein Johannes v. Buseck ist Vormund ihrer Kinder, eventuell handelt es sich bei ihm um ihren Bruder.

Belege:


Quellen:

Literatur:
Max Herchenröder: Die Kunstdenkmäler des Landkreises Dieburg, Darmstadt 1940 S. 126


  • 1
    lt. Siebmacher, S. 151 ist das Wappen mit dem doppelköpfigen Storch der Familie v. Weiler.
Nach oben scrollen