Philipp v. Buseck
(PN 2017)

Familienübersicht auf Tafel 2 b

Vater: Gilbrecht v. BuseckMutter: Anna v. Rollshausen
Geboren: Getauft:
erwähnt: von 1533 bis 15..
Verstorben: vor 1555Bestattet:
Eheschließung:
Ehepartner: Anna v. Rollshausen
Kinder:
Name

Geboren

Verstorben / erwähnt

Zur Person:

Belege:

1565, Jan. 24
Magnus Holtzapffel von Vetzberg, Amtmann zu Gleiberg, reversiert sich für die Brüder Philipp und Friedrich von Buseck, + Gilbrechts Söhne, gegen Albrecht Grafen zu Nassau und Saarbrücken gemäß dessen eingerücktem Lehnbrief d.d. mitwochen den 24. Jan. 1565 über Belehnung wie in Lehnbrief zu 1505 Mai 15.
HHStAW Abt. 121 Urk. v. Buseck  (um 1900 nach Koblenz extr.); HHStAW Abt. 166/167 Hüttenberg-Gleiberg; Lehnsurkunden Nr. 25/214

1566, Juli 18
Anna geb. von Rollshausen (Rols-), Gilbrechts von Buseck Witwe, quittiert im Namen ihrer unmündigen Söhne den Gebrüdern Albrecht und Philipp Grafen zu Nassau und Saarbrücken und deren Rentmeister zu Gleiberg, Johann Scheffer über je 18 Tornosen Manngeld für die Jahre 1556-1566, zusammen 16 ½ Gulden (zu 15 Batzen Frankfurter Währung).
Es siegelt der Ausst. „Vetter und Schwager“ Eberhard von Schwalbach, Burgmann zu Giessen.
gegeben am 18. Julii 1566.
Ausf. Papier. S. des v. Schwalbach aufgedrückt
HHStAW Abt. 121 Urk. v. Buseck  (um 1900 nach Koblenz extr.)


Quellen:

Literatur:


Nach oben scrollen