Carl Friedrich Ludwig v. Buseck gen. Brand
(PN 2041)

Familienübersicht auf Tafel 2 d

Vater: Friedrich Philipp Moritz v. BuseckMutter: Juliane Catharine v. Trümbach
Geboren: 21. Oktober 1704 in Alten-BuseckGetauft:
erwähnt:
Verstorben: Bestattet:
Eheschließung:
Ehepartner:
Kinder:
Name

Geboren

Verstorben / erwähnt

Zur Person:

1742: königlich-böhmischer Lieutenant

Belege:

1732 August 21, Alten-Buseck
Johann Friedrich Brand v. Buseck und Karl Friedrich Ludwig Brand v. Buseck an die Vierer und Ganerben des Buseckertals zu Großen-Buseck: Bitten um Rezeption in die Ganerbschaft, nachdem sie wegen des Adels der Familie v. Polhelm das erforderliche Attestat über die Edelfreiheit der mütterlichen und väterlichen Familien zunächst nicht hatten beibringen können, ihnen aber nunmehr durch die Fürstliche Kanzlei in Rothenburg [an der Fulda] die seit mehr als hundert Jahren bestehende adelige Abkunft derer v. Polhelm bestätigt worden ist.
HStAD F 28 Nr. 40; Regest nach arcinsys.hessen.de

1742 Januar 16, Fulda
Damian Hartrad v. und zu Hattstein, hochfürstlich-fuldischer Geheimer Rat und Oberstallmeister, Karl Friedrich v. und zu Bastheim, hochfürstlich-fuldischer Geheimer Rat und Hofmarschall, Johann Georg Schenk zu Schweinsberg, Ritterrat des Kantons Rhön-Werra, und Johann Philipp v. Breidenbach gen. Breidenstein, hochfürstlich-fuldischer Oberforstmeister, bekunden: Sie sind von den Gebr. Johann Friedrich, königlich-ungarischer Hauptmann, und Karl Friedrich, königlich-böhmischer Lieutenant, Söhnen des verst. Friedrich Philipp Moritz Brand v. Buseck, gebeten worden, ihnen angesichts dessen, daß sie für den Eintritt in die Ganerbschaft [Buseckertal] nachweisen müssen, daß sie von vier Ahnen her zu Schild und Helm geboren sind, dies zu bestätigen. Sie attestieren den beiden daher, daß der Vater ihrer Mutter, Juliane v. Trümbach, der Georg Sittich v. Trümbach auf Wehrda und deren Mutter die Margaretha Elisabetha v. Polhelm sei. Deren Großmüt-ter väterlicherseits ist danach Anna Sidonia v. Buchenau und deren Groß-mutter mütterlicherseits ist Elisabetha v. Moltke [Ahnenprobe].
Siegler: Aussteller
HStAD B 14 Nr. 167; Regest nach arcinsys.hessen.de

1742 Februar 8
Friedrich Wilhelm 1Die Unterschriften auf der Urkunde nennen diese Vornamen. Es müsste sich im Grunde um die beiden Brüder Brand v. Buseck handeln. und Johann Friedrich Brand v. Buseck beschwören die Aufnahme in den Burgfrieden der Ganerbschaft Buseckertal gemäß den alten und neuen Burgfriedensbriefen.
HStAD B 14 Nr. 65 Bl. 4; Regest nach arcinsys.hessen.de


Quellen:

Literatur:


  • 1
    Die Unterschriften auf der Urkunde nennen diese Vornamen. Es müsste sich im Grunde um die beiden Brüder Brand v. Buseck handeln.
Nach oben scrollen