Gerlach v. Buseck gen. Münch
(PN 4009)

Familienübersicht auf Tafel 4 a

Vater:Mutter:
Geboren: Getauft:
erwähnt: von 1326
Verstorben: Bestattet:
Eheschließung:
Ehepartner: Kunigunde
Kinder:
Name

Geboren

Verstorben / erwähnt
eventuell Johann

Zur Person:

Belege:

1326, Dez. 30
Der armiger Gerlach, genannt Munich v. Buseck (Buchesecke), bittet seinen Herrn, den Abt von St. Alban, er möge die in der Jurisdiktion des Ortes Londorf gelegenen Lehen, die er bisher vom Kloster innehatte, dem Ritter Erwin d. ä. v. Trohe und seinen Erben zu gleichem Recht verleihen, wie Gerlach selbst sie bisher besessen hat.
Staatsarchiv Würzburg: Stift St. Alban Mainz Urkunden 1326 Dezember 30; Alte Archivsignaturen: MU 5159
StAWü, Mainzer Urkunden Nr. 5160 ?
Abschr.: StAWü, Kopialbuch 1410 fol. 389 – 390
Reg.: Schmid, St. Alban


1345, Juni 29
Ober-Mockstadt: Gerlach Mönch [v. Buseck] oo Kunigunde stiften ihr Seelgerät dem Stift Ober-Mockstadt.
HStAD A 3 Nr. 269/31

1345
Gerlach Münch zu Rödgen oo Kunigunde ???


Quellen:
HStAD = Hessisches Staatsarchiv Darmstadt

Literatur:


Nach oben scrollen