Johann v. Buseck gen. Münch
(PN 4035)

Familienübersicht auf Tafel 4 b

Vater: Gottfried v. Buseck gen. MünchMutter: Nese Schenk zu Schweinsberg
Geboren: Getauft:
erwähnt: von 1483 bis 1503
Verstorben: Bestattet:
Eheschließung:
Ehepartner:
Kinder:
Name

Geboren

Verstorben / erwähnt

Zur Person:

Belege:

1485, Dez. 15
A: die Brüder Philipp und Johann Münch v. Buseck, + Gottfrieds Söhne, und Mengus v. Vetzberg gen. Holzapfel (Bürgschaft über 3/2 Huben Landes zu Okarben die ihre Mutter bzw. Schwiegermutter Nese Schenck zu Schweinsberg als frei und eigen an den Deutschen Orden verkauft hat)
HStAD Best. A 3 Nr. 282/36 (Okarben)

1492, Mai 23
Johann Mönch v. Buseck bekundet: Landgraf Wilhelm III. v. Hessen hat ihm alle Schulden, die er ihm geschuldet hatte, bezahlt, worüber er ihm quittiert, mit der Maßgabe, daß er nach Recht und Gewohnheit auf alle weiteren Forderungen daraus verzichtet.   Siegler: Aussteller
HStAD A 3 Nr. 7/26 = B 14 Nr. 231

1500-1503
Streitigkeiten des Philipp und Johann Mönch von Buseck und des Mengus v. Vetzberg gen. Holzapfel mit der Stadt Wetzlar wegen einer Forderung von 100 Kleinen Gulden
HHStAW Abt. 150 Nr. 1819; Regest nach arcinsys.hessen.de 


Quellen:

Literatur:


Nach oben scrollen