Anna Catharina v. Buseck gen. Münch
(PN 4702)

Familienübersicht auf Tafel 4 c

Vater: Craft v. Buseck gen. MünchMutter: Lucia Agnes v. Windhausen
Geboren: Getauft:
erwähnt: von 1629
Verstorben: (18.) Februar 1647 in Gießen 1„18  [Februar 1647] fr Anna Catharina Herr Amptmann Bussegks Hausfraw, welche die Leich Predigt alhier gethan hernach nach Bussegk geführtt und daselbsten Begraben worden“ so Sterbeeintrag im Kirchenbuch der Stadtkirche Gießen; demnach wurde zwar die Leichenpredigt am 18. Februar gehalten, wann sie verstarb wurde jedoch nicht genannt.Bestattet: 19. Februar 1647 in Alten-Buseck 2Eintrag im Kirchenbuch Alten-Buseck
Eheschließung: vor Mai 1629
Ehepartner: Ulrich Eberhard v. Buseck
Kinder:
Name

Geboren

Verstorben / erwähnt
Agnes Rebecca 3Agnes Rebecca ist sein ältestes Kind. Im Dorfbuch von 1630 (HStAD E 12 Nr. 25/1) heißt es, dass Ulrich Eberhard 1630 noch kinderlos sei.~ 28. April 1630# 11. November 1675 in Alten-Buseck
Ludwig~ 15. Mai 1632
Sohn (wahrscheinlich Ludwig)# 11. Mai 1638 in Gießen, jung
Sawinna (Sabina Maria)~ 08. April 1634 in Gießen# 17. März 1711 in Rodheim-Bieber
Tochter# 18. Juni 1636 in Gießen, jung
Johann Craft~ 13. Januar 1642 in Gießen# 01. September 1648 in Gießen
Johann Philipp~ 01. August 1645 in Gießen# 28. September 1669 in Alten-Buseck

Zur Person:

Am 18. Februar 1647 wurde in Gießen eine Leichenpredigt für sie gehalten und ihr Leichnam im Anschluss nach Buseck [Alten-Buseck] überführt, wo er auch begraben wurde. 4„18  [Februar 1647] fr Anna Catharina Herr Amptmann Bussegks Hausfraw, welche die Leich Predigt alhier gethan hernach nach Bussegk geführtt und daselbsten Begraben worden“ so Sterbeeintrag im Kirchenbuch der Stadtkirche Gießen; demnach wurde zwar die Leichenpredigt am 18. Februar gehalten, wann sie verstarb wurde jedoch nicht genannt.

Belege:

1629 Mai 14
Anna Catharina v. Buseck, geb. Mönch v. Buseck, Tochter des verstorbenen Craft Mönch v. Buseck, bekundet: Sie hat mit Zustimmung ihres Ehemanns Ulrich Eberhard v. Buseck auf alle ihre Erbschaft aus ihrem väterlichen, mütterlichen und brüderlichen Vermögen verzichtet, ausgenommen im Fall, dass die Familie Mönch v. Buseck im Mannesstamme ausstirbt, und auch ausgenommen die Neben- und Seitengefälle.
Siegler: Ulrich Eberhard v. Buseck, Kaspar Philipp v. Buseck und Johann Adolf v. Rodenhausen
HStAD B 14 Nr. 239 , war A 3 Nr. 58/4; Regest nach arcinsys.hessen.de 


Quellen:

Literatur:


  • 1
    „18  [Februar 1647] fr Anna Catharina Herr Amptmann Bussegks Hausfraw, welche die Leich Predigt alhier gethan hernach nach Bussegk geführtt und daselbsten Begraben worden“ so Sterbeeintrag im Kirchenbuch der Stadtkirche Gießen; demnach wurde zwar die Leichenpredigt am 18. Februar gehalten, wann sie verstarb wurde jedoch nicht genannt.
  • 2
    Eintrag im Kirchenbuch Alten-Buseck
  • 3
    Agnes Rebecca ist sein ältestes Kind. Im Dorfbuch von 1630 (HStAD E 12 Nr. 25/1) heißt es, dass Ulrich Eberhard 1630 noch kinderlos sei.
  • 4
    „18  [Februar 1647] fr Anna Catharina Herr Amptmann Bussegks Hausfraw, welche die Leich Predigt alhier gethan hernach nach Bussegk geführtt und daselbsten Begraben worden“ so Sterbeeintrag im Kirchenbuch der Stadtkirche Gießen; demnach wurde zwar die Leichenpredigt am 18. Februar gehalten, wann sie verstarb wurde jedoch nicht genannt.
Nach oben scrollen