Burg

Grüningen

Grüningen Lage/Anschrift: 35415 Pohlheim-Grüningen Burganlage in Grüningen(c) Heimatkundlicher Arbeitskreis Buseck e. V. Die Herren v. Eppstein verleihen im Jahre 1425 einen Hof zu Grüningen und 4 Gulden auf ihre Bede an Hermann v. Buseck als Burglehen. Quittungen über entsprechende Gelder werden noch 1498 von Eckart v. Buseck gen. Brand und 1514 von Johann v. Trohe

Grüningen Read More »

Vetzberg

Vetzberg Lage/Anschrift: 35444 Biebertal-Vetzberg Turm der Burgruine Vetzberg(c) Heimatkundlicher Arbeitskreis Buseck e. V. Konrad von Dernbach gilt als Stammvater der besonders im 14. und 15. Jahrhundert bedeutenden Vetzberger Ganerbschaft, die sich im Laufe der Zeit durch Erbfälle bis zu 34 Ganerben teilten. Von diesen machten einige durch ungezügeltes Raubrittertum von sich reden, für das sie

Vetzberg Read More »

Kalsmunt, Burg – Belege

Belege zur Kalsmunt, Burgruine in Wetzlar 1384, Sep 7Heinrich Graf von Sponheim belehnt Ulrich von Büches (Buchesz) und Gertrud (Girdrude) dessen Ehefrau, mit den Lehen, die vordem Ritter Heinrich von Kalsmunt (Calsmont) von ihm innehatte.D.: 1384 in vig. nativitatis Marie virg. glor.Abschrift von 1387 Juli (dominica die ante fest. Kyliani), beglaubigt durch Wetzel und Wigand

Kalsmunt, Burg – Belege Read More »

Kalsmunt, Burg

Kalsmunt Burgruine in WetzlarLage/Anschrift: 35578 WetzlarBelege Tor der Ruine Kalsmunt(c) Heimatkundlicher Arbeitskreis Buseck e. V. 1384 wird Ulrich v. Buseck mit seiner Frau Gertrude von Heinrich Graf von Sponheim mit den Lehen belehnt, die zuvor Heinrich von Kalsmunt inne hatte. Dazu dürfte auch ein Burgsitz auf der Kalsmunt gehören. Heinrich v. Kalsmunt war der Schwiegervater

Kalsmunt, Burg Read More »

Nach oben scrollen